New England Journey

Beschreibung

In Neuengland hat jede Jahreszeit ihren eigenen Charme. Diese Reise bringt Sie in 14 Tagen zu den grössten Highlights der Region. Angefangen in Boston führt Sie die Route vorbei an der maritimen Atlantikküste, mitten durch in die farbenfrohen Wälder der White Mountains bis hin zu den breiten Stränden von Cape Cod. Erleben Sie die volle Ladung New England auf dieser erlebnisreichen, aber stressfreien Mietwagenrundreise.

Highlights

Boston

Acadia Nationalpark

Cape Cod

impressionen

programm

Nach ihrer individuellen Ankunft am Boston Logan International Airport nehmen Sie am besten ein Taxi in die Stadt. Was Boston so einzigartig macht ist der starke englische Einfluss und die schöne Lage direkt am Atlantik. Viele der Sehenswürdigkeiten liegen nahe beieinander und sind einfach zu Fuss zu erreichen.

(2 Nächte in Boston)

Um Boston zu erkunden, brauchen Sie keinen Reiseführer. Folgen Sie einfach dem Freedom Trail, einer roten Markierung am Boden, und Sie passieren alle Highlights der Stadt. Bei schönem Wetter ist Boston besonders charmant. Machen Sie einen Spaziergang durch den Boston Common und trinken Sie einen Kaffee am Quincy Market. Die Hauptstadt von Massachusetts wird Ihnen gefallen.

FrĂĽh morgens ĂĽbernehmen Sie ihren Mietwagen und verlassen die Stadt in Richtung Norden. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie die Stadt Salem mit seinem kleinen, aber feinen Hexenmuseum. Von Salem geht es dann weiter, der KĂĽste entlang ins maritime Kennebunkport. Auf dem Weg lohnt sich ein Abstecher auf die Landzunge von Gloucester und Rockport.

(1 Nacht in Kennebunkport)

Es lohnt sich heute früh aufzustehen und den Tag voll auszunutzen. Nach dem Frühstück erreichen als erstes die mittelgrosse Stadt Portland. Etwas vorgelagert befindet sich mit dem Portland Head Light der meistfotografierten Leuchtturm Neuenglands. Von dort geht es entweder auf der Autobahn oder über die etwas ruhigeren Landstrassen weiter nach Bar Harbor.  Die kleine Ortschaft an der Penobscot Bay ist der Ausgangpunkt zum Besuch des Acadia Nationalparks.

(2 Nächte in Bar Harbor)

Der Acadia Nationalpark mit seiner rauen, bewaldeten FelsenkĂĽste und seinen Seen ist ein Touristenmagnet. Der Park Loop, eine geteerte Strasse, welche durch das Naturschutzgebiet fĂĽhrt, verbindet alle wichtigen SehenswĂĽrdigkeiten miteinander. Besuchen Sie unbedingt auch den Cadillac Mountain. Von dort geniessen Sie eine wundervolle Aussicht ĂĽber die Mount Desert Island.

Schlendern Sie noch einmal entlang der Main Street von Bar Harbor bevor Sie den Weg zu den White Mountains unter die Räder nehmen. Wir empfehlen für diese Fahrt auf der I95 zu bleiben. Augusta, die Hauptstadt von Maine, liegt auf halbem Weg und eignet sich daher bestens für einen kleinen Mittagsstopp. Danach erreichen Sie schon bald den dicht bewaldeten Gebirgszug der White Mountains.

(2 Nächte in den White Mountains)

Vom Mount Washington aus haben Sie einen herrlichen Ausblick über die White Mountains. Die Wege, die zum Gipfel führen, sind unterschiedlich. Die wohl interessanteste und gemütlichste Art ist eine Fahrt mit der Cog Railway. Die historische Bahn ist die älteste, touristische Zahnradbahn der Welt und bringt Sie hoch über die Wälder von New Hampshire.  Falls Sie lieber selbst das Steuer in der Hand haben, führt auch eine saisonal geöffnet Passstrasse hinauf auf den Berg.

Es geht weiter gegen Westen, wo Sie schon bald die Grenze zum Bundesstaat Vermont überqueren und die Green Mountains erreichen. Nur wenige Minuten hinter Montpelier, der Hauptstadt von Vermont, liegt Waterbury. Machen Sie eine Tour durch Ben & Jerry’s Ice Cream Factory und probieren Sie die aktuellsten Kreationen der beliebten Marke. Das Tagesziel ist dann die Stadt Burlington am Lake Champlain.

(1 Nacht in Burlington)

Dieser Tag widmen Sie ganz der Erkundung der Green Mountains. Fahren Sie entlang des Gebirgszuges und lassen Sie sich von den charmanten Ortschaften wie Middleburry, Rutland oder Manchester verzaubern. Die für Vermont so typischen weissen Kirchen und roten Scheunen, tragen ihren Teil zur Idylle der Region bei. Im Herbst sind die Green Mountains durch ihre Laubverfärbungen besonders attraktiv.

(1 Nacht in Williamstown)

Sie fahren in den kleinsten Staat der USA nach Rhode Island. Vorbei an der Hauptstadt Providence erreichen Sie wenig später Newport. Die wunderschön gelegene Stadt mit seinem charmanten Hafen hat schon früher viele, reiche Geschäftsleute aus New York und Boston angezogen. Zeugen davon sind die vielen alten Anwesen am Ten Mile Drive. In Newport befindet sich auch die Internationale Tennis Hall of Fame – ein Muss für jeden Tennis Fan.

(1 Nacht in Newport)

In knapp 90 Minuten erreichen Sie Cape Cod. Die Halbinsel im Bundesstaat Massachusetts mit seinen langen Stränden, malerischen Dörfern und Leuchttürmen waren schon bei den Kennedys äusserst beliebt. In Hyannis hatten Sie ihr Feriendomizil und von dort gehen auch die Fähren nach Nantucket und Martha’s Vineyard ab. Direkt am Meer steht an Memorial als Andenken an JFK, den 35. Präsidenten der USA.

(2 Nächte in Hyannis)

Cape Cod ist ein bekanntes Sommerferienziel. Besonders attraktiv ist Provincetown ganz im Norden von Cape Cod.  Das ehemalige Fischerdorf ist nun eine Oase für Aussteiger und Künstler.  Die kleinen, historischen Gassen in Kombination mit bunt bemalten Häusern machen Provincetown zu einem ganz speziellen Ort. Die Region ist auch ein guter Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren. Die beste Zeit für eine solche Tour ist Mai bis Oktober.

Mit der letzten Etappe schliesst sich der Kreis ihrer Rundreise. Auf halbem Weg zurück nach Boston lohnt sich ein Besuch der Plimoth Plantation. Das Freilichtmuseum zeigt das Leben in der Kolonie der Pilgerväter aus dem frühen 17.Jahrhundert. Besonders sehenswert ist der originalgetreue Nachbau der Mayflower, mit welcher die Engländer damals über den Atlantik gesegelt sind.

(1 Nacht in Boston)

Heute endet Ihre Rundreise durch Neuengland. RĂĽckgaben des Mietwagens und RĂĽckflug in die Schweiz oder individuelle Weiterreise.

Diese Mietwagenrundreise

ist erhältlich ab 1'750 CHF pro Person

Tour-Start:

Boston

Tour-Ende:

Boston

Reisedauer:

14 Tage
/ 13 Nächte

Reisekilometer:

1850 Kilometer

Inklusive

  • 13 Ăśbernachtungen in Mittelklassehotels
  • Reiseunterlagen "Classic Paket"
  • AusfĂĽhrliche, deutschsprachige Reisedokumentation und Routenbeschrieb

 

nicht inklusive

  • FlĂĽge ab/bis Schweiz
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Optionale AusflĂĽge
  • Nationalparkeintritte
  • ParkplatzgebĂĽhren
  • Allfällige Resort-Fees

michael’s

Geheimtipps

robin’s

Geheimtipps

weitere reisen in diesem segment

Ă„HNLICHE REISEN