Western Canada Journey

Beschreibung

Auf dieser Rundreise verpassen Sie nichts! Die Mietwagenrundreise Western Canada Journey fĂŒhrt vorbei an  wilden Klippen, malerischen KĂŒstenstĂ€dtchen und faszinierenden Bergwelten. Fahren Sie vom Regenwald am Pazifik bis tief hinein die Rocky Mountains und erholen Sie sich in der Natur von Westkanada. Unterwegs bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten fĂŒr Tierbeobachtungen oder Wanderungen in den Nationalparks. Am Anfang und Ende dieser Route, stehen die StĂ€dte Vancouver und Calgary und laden zum StĂ€dtebummel und Verweilen ein.

Highlights

Vancouver

Bearwatching in Telegraph Cove (optional)

Inside Passage FĂ€hrpassage

Banff Nationalpark

impressionen

programm

Willkommen im Westen von Kanada. Nach ihrer Ankunft am Flughafen nehmen Sie am besten den Skytrain ins Zentrum der Stadt. Vancouver liegt wunderschön an der Wasserstrasse von Georgia und bietet eine grosse Auswahl an SehenswĂŒrdigkeiten und AktivitĂ€ten. FĂŒrs Abendessen empfehlen wir Ihnen eines der angesagten Restaurants in Downtown Vancouver oder Granville Island.

(2 NĂ€chte in Vancouver)

Zu den schönsten Gegenden der Stadt gehört der Hafen von Vancouver. Rund um den Canada Place gehen aber nicht nur die Kreuzfahrtschiffe ab. Von hier aus starten auch die Wasserflugzeuge der Harbour Air. Ein Rundflug ĂŒber die Stadt bei strahlendem Sonnenschein ist eine einmalige Erfahrung, welche Sie sich nicht entgehen lassen dĂŒrfen. Sehr empfehlenswert ist auch eine Tour mit der Kutsche oder dem Fahrrad durch den Stanley Park oder ein Besuch im Vancouver Aquarium.

Heute ĂŒbernehmen Sie ihren Mietwagen und fahren zum FĂ€hrhafen nach Tsawassen. Auf der Überfahrt nach Vancouver Island lohnt es sich die Augen offen zu halten. An schönen Tagen kann man nĂ€mlich vom Boot auch mal Wale beobachten.  Vom Swartz Bay aus ist es dann nur noch eine kurze Fahrt nach Victoria – der Hauptstadt von British Columbia. Besonders idyllisch ist das kleine innere Hafenbecken mit dem historischen Fairmont Empress und dem beeindruckenden ParlamentsgebĂ€ude.

(1 Nacht in Victoria)

Nach dem FrĂŒhstĂŒck in Victoria fĂŒhrt Sie die nĂ€chste Etappe an die raue PazifikkĂŒste nach Tofino. Bevor Sie bei Parksville auf den Highway 4 abbiegen, sollten Sie unbedingt noch einen Stopp im Old Country Market einlegen. Die auf dem mit Grass bewachsenen Dach lebenden Ziegen, bieten ein lustiges Fotomotiv.

(2 NĂ€chte in Tofino)

Der Regenwald und die ausgedehnten StrÀnde des Pacific Rim Nationalpark begeistern alle Besucher. Wagen Sie sich aufs Wasser und machen Sie eine Walbeobachtungstour. Neben den Walen, können Sie vom Boot aus auch Seelöwenkolonien oder Seeotter bestaunen.  An Land lohnt sich ein Besuch im Clayoquot Heritage Museum oder eine Fahrt nach Ucluelet.

Auf dem Pacific Rim Highway fahren Sie heute entlang der KĂŒste, durch dichte WĂ€lder und vorbei an glitzernden Seen.  Nehmen Sie sich Zeit fĂŒr einen Spaziergang im Cathedral Grove, welcher bekannt ist fĂŒr 800 Jahre alte Douglas-Fichten. Diese sind zum Teil ĂŒber neun Meter im Umfang und 90 Meter hoch. Ihr heutiges Tagesziel ist Campbell River.

(1 Nacht in Campbell River)

Die heutige Etappe fĂŒhrt auf direktem Weg nach Telegraph Cove. Ein beliebtes Fotomotiv sind die bunt bemalten StelzenhĂ€user in der Hafenbucht des Fischerdörfchens. Die einzigartige Lage an der Johnstone Strait sowie die NĂ€he zum Broughton Archipelago Provincial Park, machen Telegraph Cove zu einem beliebten Ausgangspunkt fĂŒr Wildbeobachtungstouren.

(1 Nacht in Telegraph Cove)

Am heutigen Tag bietet sich ab/bis Telegraph Cove eine BĂ€renbeobachtungstour an. Die Tour fĂŒhrt in das wunderschöne Knight Inlet, den lĂ€ngsten Meeresarm an der WestkĂŒste Kanadas. Im Anschluss fĂŒhrt sie ihre Reise weiter nach Port Hardy.

(1 Nacht in Port Hardy)

Die Inside Passage gehört zu den schönsten und reizvollsten Strecken der Welt.  An diesem Tag wartet eine 15-stĂŒndige Schifffahrt auf Sie. Langweilig wird es Ihnen dabei aber sicher nicht, denn neben der eindrĂŒcklichen KĂŒste besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit unterwegs Wale und Delphine zu beobachten.

(1 Nacht in Prince Rupert)

Heute haben Sie wieder festen Boden unter den RÀdern. Entlang des Skeena River fahren Sie ins Landesinnere nach Smithers. Der Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Ksan Indian Village. Im rekonstruierten Indianerdorf lernen Sie die Kultur und Geschichte der lokalen, indigenen Bevölkerung kennen.

(1 Nacht in Smithers)

Auf der Strecke zwischen Smithers und Prince George erhalten Sie einen guten Eindruck von der Weite Kanadas. Riesige WaldflĂ€chen und tiefblaue Seen prĂ€gen die Landschaft dieser Gegend. Prince George ist mit gut 74’000 Einwohner die grösste Stadt im nördlichen British Columbia.

(1 Nacht in Prince George)

Um das heutige Etappenziel zu erreichen, ĂŒberqueren Sie auf dem Yellowhead Pass die Grenze nach Alberta. Vorher lohnt sich aber noch ein Stopp am Mount Robson, dem höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains. Gegen Abend erreichen Sie dann den Jasper Nationalpark.

(2 NĂ€chte in Jasper)

Zu den grössten Attraktionen des Jasper Nationalpark gehört der Maligne Canyon und der kristallklare Maligne Lake. Das Bild der kleinen Insel in der Mitte des Sees ist lÀngst weltbekannt. Machen Sie eine Bootstour rund um die Spirit Island und geniessen Sie die Bergwelt vom Wasser aus. Ganz in der NÀhe der Stadt Jasper befindet sich auch noch der Pyramid Lake und der Patricia Lake.

Sie fahren auf dem Icefield Parkway nach Banff. Nehmen Sie sich Zeit fĂŒr einen Stopp bei den Athabasacan Falls und dem Columbia Icefield.  Der Gletscher, der fast bis hinunter zur Strasse reicht, gehört zu den bekanntesten SehenswĂŒrdigkeiten auf dieser Route. Es lohnt sich auch Ausschau nach BĂ€ren zu halten, welche oft entlang der Strasse nach Nahrung suchen.

(2 NĂ€chte in Banff)

Auf keinen Fall fehlen darf ein Besuch des Lake Louise und dem Moraine Lake. Der Banff Nationalpark hat aber noch viel mehr zu bieten. Wandern Sie durch den Johnston Canyon und fahren Sie mit der Gondel auf den Sulphur Mountain, bevor Sie den Abend im charmanten StÀdtchen von Banff ausklingen lassen.

Sie entscheiden selbst, ob Sie lieber noch etwas in der Natur verweilen oder bereits am Morgen nach Calgary fahren. Calgary ist die grösste Stadt der Provinz Alberta und hat einiges zu bieten. Das Zentrum bildet die autofreie 8th Avenue mit seinen GeschĂ€ften, Bars und Restaurants. Gleich um die Ecke steht der Calgary Tower und das Glenbow Museum. FĂŒr Sportfans empfiehlt sich zudem ein Besuch des Olympic Parks von 1988 mit seiner Bobbahn und der Skisprungschanze.

(1 Nacht in Calgary)

Heute endet Ihre Rundreise. Nach dem Check out fahren Sie zum Flughafen und retournieren Ihren Mietwagen. Wir wĂŒnschen einen guten Heimflug.

Diese Mietwagenrundreise

ist erhÀltlich ab 2'690 CHF pro Person

Tour-Start:

Vancouver

Tour-Ende:

Calgary

Reisedauer:

17 Tage
/ 16 NĂ€chte

Reisekilometer:

3010 Kilometer

Inklusive

  • 20 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • FĂ€hrpassage zwischen Vancouver und Vancouver Island
  • FĂ€hrpassage zwischen Port Hardy und Prince Rupert
  • 6x FrĂŒhstĂŒck
  • Reiseunterlagen "Classic Paket"
  • AusfĂŒhrliche, deutschsprachige Reisedokumentation und Routenbeschrieb

nicht inklusive

  • FlĂŒge ab/bis Schweiz
  • Mietwagen
  • ĂŒbrige Mahlzeiten & GetrĂ€nke
  • Optionale AusflĂŒge
  • Nationalparkeintritte
  • ParkplatzgebĂŒhren
  • AllfĂ€llige Resort-Fees

michael’s

Geheimtipps

robin’s

Geheimtipps

weitere reisen in diesem segment

ÄHNLICHE REISEN