Spirit of Newfoundland & Labrador

Beschreibung

Fernab der modernen Zivilisation, auf einem sturm- und wetterfesten Eiland findet man Eisberge, die majestĂ€tisch an der KĂŒste vorbeiziehen, die grösste Karibu-Herde der Welt sowie eine einmalige Flora und Fauna, die nur darauf wartet von Ihnen entdeckt zu werden. Neufundland & Labrador ist mit nichts zu vergleichen und ein echter Geheimtipp!

Highlights

St. John's

Bonavista Halbinsel

Gros Morne Nationalpark

Abstecher nach Labrador

impressionen

programm

Willkommen in Neufundland, der östlichsten Provinz Kanadas. Nach Ihrer individuellen Ankunft am Flughafen und der Übernahme Ihres Mietwagens fahren Sie ins Zentrum der Stadt. St. John’s ist die grösste Stadt Neufundlands und das wirtschaftliche Zentrum. Empfehlenswert ist ein Ausflug auf den Signal Hill. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Hafenstadt St. John’s.

(2 NĂ€chte in St.John’s)

St. John’s ist eine Kombination aus einer boomenden Ölstadt und einer malerischen Kleinstadt aus der viktorianischen Zeit. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien VerfĂŒgung. Diverse Restaurants bieten frische MeeresfrĂŒchte und regionale SpezialitĂ€ten an. Nicht verpassen sollten Sie, das etwas ausserhalb gelegene Cape Spear oder den Ferryland-Leuchtturm.

Unternehmen Sie eine Walbeobachtungstour bei Bay Bulls oder besuchen Sie das Witless Bay Ecological Reserve in dem sich die grösste Papageientaucher-Kolonie Nordamerikas befindet. Ebenfalls auf Ihrem Weg liegt der geschichtstrÀchtigste Leuchtturm des Landes, Cape Race, wo 1912 der Notruf der Titanic einging. Ihr Tagesziel ist Trepassey.

(1 Nacht in Trepassey)

Besuchen Sie den Leuchtturm in Trepassey und die WasserfĂ€lle im Cataracts Provincial Park. Nicht am Weg, aber trotzdem empfehlenswert ist das Cape St. Mary’s Ecological Reservat. Einer der besten und zugĂ€nglichsten Orte der Welt, um zehntausende nistende Seevögel zu beobachten. Via Placentia fahren Sie zurĂŒck nach Mount Carmel, wo Sie heute ĂŒbernachten.

(1 Nacht in Mount Carmel)

Kleine idyllische Fischerdörfer laden auf der heutigen Tagesetappe immer wieder zum Verweilen ein. Das heutige Ziel ist die Bonavista Peninsula und die Gegend um Trinity. Auf Bonavista verkĂŒndete John Cabot 1497 den Fund vom «New Found Land» fĂŒr England. Die Strasse rund um die Bonavista-Halbinsel wird auch Discovery Trail genannt und nicht selten kann man hier Adler sichten.

(1 Nacht in Trinity)

Die heutige Etappe fĂŒhrt vorbei am Terra Nova Nationalpark. Dieser besteht aus Bergen und Inseln, die bis in die Bonavista-Bucht ragen. Folgen Sie der Road to the Isles, die ĂŒber eine Reihe von kleinen Dammwegen zum abgelegenen Twillingate an der Notre Dame Bay fĂŒhrt. Dies ist eine der besten Gegenden, um im FrĂŒhsommer Eisberge zu beobachten.

(2 NĂ€chte in Twillingate)

Twillingate wird auch als Iceberg Capital of the World bezeichnet. Fahren Sie zum nahe gelegenen Long Point Lighthouse. Hier haben Sie einen besonders schönen Blick auf den Sonnenuntergang. TagsĂŒber ist eine Bootstour zu den Eisbergen sehr empfehlenswert. Sind keine Eisberge in Sicht, so sehen Sie mit etwas GlĂŒck Wale oder Seeadler.

Heute geht es quer durch das Zentrum Neufundlands, vorbei an alten KompaniestÀdten entlang des Trans-Canada Highway und durch WÀlder, die einst von den Beothuk-Indianern bewohnt waren. Es besteht die Möglichkeit Elche am Strassenrand zu sichten. Sie verbringen die Nacht in Rocky Harbour, einem Dorf umgeben vom wunderschönen Gros Morne National Park.

(2 NĂ€chte im Gros Morne Nationalpark)

Der 1’805 Quadratkilometer grosse Park, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, ist eine Demonstration der spektakulĂ€r rauen und magischen Schönheit dieser Insel. Besichtigen Sie die Tablelands, unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Western Brook Pond oder wandern Sie auf einer der 22 offiziellen Routen durch den Park.

Labrador – the world’s last frontier! Von St. Barbe aus geht es in 1.5 Stunden mit der FĂ€hre nach Blanc Sablon. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie L’Anse au Clair in Labrador. Hier gibt es noch grosse Teile völlig unberĂŒhrter Natur und unglaubliche Weiten. An der KĂŒste werden immer wieder Eisberge gesichtet, die von Grönland aus an der kanadischen KĂŒste entlangziehen.

(2 NĂ€chte in L’Anse-au-Clair)

Eine 80 km lange asphaltierte Strasse fĂŒhrt Sie entlang der SĂŒdkĂŒste nach Red Bay. Auf dem Weg, in L’Anse Amour, befindet sich einer der beeindruckendsten LeuchttĂŒrme Kanadas, ebenso wie das Ă€lteste bekannte Grabdenkmal in Amerika… 9000 Jahre alt. Red Bay war einst Walfanghafen und ist heute eine National Historic Site. Das Leben der WalfĂ€nger ist hier eindrucksvoll und lebendig dargestellt.

Die FĂ€hre bringt Sie zurĂŒck nach St. Barbe. Ihr heutiges Tagesziel ist Main Brook. Der perfekte Ausgangspunkt fĂŒr weitere AusflĂŒge in der Region.

(2 NĂ€chte in Main Brook)

Besuchen Sie heute die L’Anse aux Meadows National Historic Site, die einzige bekannte Wikingersiedlung in Nordamerika. In der NĂ€he befindet sich auch das Norstead Viking Village – eine Nachbildung eines Handelshafen der Wikinger. Ihre Unterkunft, das Tuckamore Country Inn, lĂ€dt zudem zum Verweilen und Entspannen ein.

Folgen Sie dem Viking Trail in sĂŒdlicher Richtung. Es erwartet Sie ein weiterer Tag voller Abenteuer und spektakulĂ€rer Aussichten im Gros Morne Nationalpark.

(1 Nacht im Gros Morne Nationalpark)

Die heutige Tagesetappe fĂŒhrt Sie wieder mitten durch das Zentrum Neufundlands. Ihr Ziel ist der Terra Nova Nationalpark.

(2 NĂ€chte im Terra Nova Nationalpark)

Nachdem Sie auf der Hinfahrt nur durch den Park gefahren sind, haben Sie nun Zeit fĂŒr einen ausfĂŒhrlicheren Besuch des Terra Nova Nationalparks. Empfehlenswert ist eine ausgedehnte Wanderung oder eine Kanutour.

RĂŒckfahrt nach St. Johns. Hier in St. Johns endet ihre Reise durch Neufundland und Labrador. RĂŒckgabe des Mietwagens und individueller RĂŒckflug oder Weiterreise.

Diese Mietwagenrundreise

ist erhÀltlich ab 1'880 CHF pro Person

Tour-Start:

St. John's

Tour-Ende:

St. John's

Reisedauer:

17 Tage
/ 16 NĂ€chte

Reisekilometer:

2840 Kilometer

Inklusive

  • 16 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • FĂ€hrpassage von Blanc Sablon nach St. Barbe (retour)
  • Reiseunterlagen "Classic Paket"
  • AusfĂŒhrliche, deutschsprachige Reisedokumentation und Routenbeschrieb

nicht inklusive

  • FlĂŒge ab/bis Schweiz
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten & GetrĂ€nke
  • Optionale AusflĂŒge
  • Nationalparkeintritte
  • ParkplatzgebĂŒhren
  • AllfĂ€llige Resort-Fees

michael’s

Geheimtipps

robin’s

Geheimtipps

weitere reisen in diesem segment

ÄHNLICHE REISEN