Rocky Mountains Wild West

Beschreibung

«Cowboy up» und los gehts in den Wilden Westen der Rocky Mountains. Diese interessante Mietwagenrundreise bringt Sie von Colorados Bergen über die Prärie von Wyoming bis hin zum grossen Salzsee in Utah. Sie besuchen unter anderem den Yellowstone Nationalpark, besichtigen den Mount Rushmore in South Dakota und werden Teil des Stadtlebens von Denver und Salt Lake City. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und lassen Sie sich von der Schönheit und den Geschichten der Region verzaubern.

Highlights

Denver

Mount Rushmore & Badlands Nationalpark

Grand Teton Nationalpark

Antelope Island State Park

impressionen

programm

Am Flughafen ĂĽbernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren nach Downtown Denver. In der Innenstadt ist vieles zu Fuss erreichbar. Machen Sie eine erste Erkundungstour durch die Mile High City. Ein guter Startpunkt ist die 16th Street Mall.

(2 Nächte in Denver)

Verbringen Sie heute einen spannenden Tag in Denver. Zu besichtigen gibt es hier mehr als genug. Besonders sehenswert ist das Denver Art Museum am Civic Center Park. Gleich daneben steht das State Capitol von Colorado. Besuchen Sie auch den Larimer Square und den LODO Historic District. Wer auf Shoppingtour gehen möchte, tut dies am besten im Cherry Creek Shopping District mit seinen über 500 Einkaufsläden.

Gleich vor den Toren von Denver wartet die alpine Landschaft des Rocky Mountain Nationalparks. Erkunden Sie das geschĂĽtzte Gebiet auf einer kleinen Wanderung oder besichtigen Sie den Park mit dem Auto. Sehr beliebt sind die beiden Panoramastrassen Trail Ridge und Old Fall River Road.

(1 Nacht am Estes Park)

Cheyenne, im Bundesstaat Wyoming, ist eine richtige Cowboystadt. Im Zentrum können Sie durch Westernläden und Museen stöbern und so richtig in Wildwest-Stimmung kommen. Vor lauter Cowboys und Rodeos sollte man aber nicht vergessen, dass Cheyenne auch als „Amerikas Eisenbahnhauptstadt“ bezeichnet wird. Der Besuch des Cheyenne Depot Museum ist dann auch ein Muss für Eisenbahnliebhaber. Zudem steht im Holiday Park eine «Big Boy», die grösste Dampflokomotive der Welt.

(1 Nacht in Cheyenne)

An diesem Tag verbringen Sie einige Zeit im Auto. Auf der Strecke hinauf nach South Dakota, liegt das historische Fort Laramie. Vertreten Sie sich etwas die Beine und besuchen Sie den ehemaligen Armeeposten mitten im Indianerland. In Rapid City selber lohnt sich dann ein Besuch in einer der vielen Galerien, in welchen indigene KĂĽnstler ihr Kunsthandwerk zum Verkauf anbieten.

(2 Nächte in Rapid City)

Dieser Tag ist prall gefĂĽllt mit den Highlights rund um Rapid City. Fahren Sie am Morgen hinaus und besuchen Sie den Badlands Nationalpark. Den Nachmittag widmen Sie dann der Region im SĂĽden von Rapid City. Ein Muss ist die Besichtigung des Mount Rushmore und des Crazy Horse Memorials. Eine weitere, lohnenswerte SehenswĂĽrdigkeit ist der Custer State Park.

Der erste Halt an diesem Tag machen Sie in der Westernstadt Deadwood. Schlendern Sie entlang der Hauptstrasse und begeben Sie sich auf eine Zeitreise zurück ins 19.Jahrhundert. Nachdem Sie Deadwood besichtigt haben, geht es weiter, über die Grenze, nach Wyoming. Bestaunen Sie unterwegs den kuriosen Devils Tower bevor Sie am späteren Nachmittag in Sheridan eintreffen.

(1 Nacht in Sheridan)

Die Stadt Cody ist ganz seinem Gründervater William „Buffalo Bill“ Cody gewidmet. Im Buffalo Bill Museum erfahren Sie alles wissenswerte über den Westmann und über die Geschichte dieser Region. In den Sommermonaten finden hier in Cody jeden Abend Rodeos statt. Dies sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

(1 Nacht in Cody)

Auf Sie wartet heute eine der grössten Attraktionen des Landes, der Yellowstone Nationalpark. Die Fläche des Naturschutzgebietes beträgt knapp 1/4 der Schweiz. Es erwarten Sie eine vielseitige Landschaft mit Wäldern, Flüssen, Canyons und sprühenden Geysiren. Der Park beheimatet aber auch eine üppige Tierwelt. Hier leben unter anderem Bären, Wölfe, Elche, Antilopen oder Biber. Wer einmal hier war, wird die traumhaften Bilder des Yellowstone Nationalpark nie wieder vergessen!

(2 Nächte im Yellowstone N.P.)

Geniessen Sie einen weiteren Tag im Paradies und besuchen Sie die verschiedenen Regionen des Yellowstone Nationalparks. Aufgrund seiner Grösse ist eine gute Tagesplanung wichtig. Beginnen Sie beim Old Faithful und bestaunen Sie einen der regelmässigen Ausbrüche des Geysirs. Weiter Highlights sind die vielen farbigen Thermalquellen, wie beispielsweise der Grand Prismatic Spring, und die Terrassen der Mammoth Hot Springs. Begleitet werden Sie auf Ihrer Erkundungstour von den ziehenden Bisonherden des Nationalparks.

Nur wenige Kilometer südlich liegt der Grand Teton Nationalpark. Die zerklüfteten Gipfel der Teton Range wachen majestätisch über das Tal des Snake River. Oft steht der Park etwas im Schatten des nahegelegenen Yellowstone – zu Unrecht! Machen Sie sich selbst ein Bild und geniessen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf die Bergkulisse. Wer danach richtige Wildwest-Stimmung erleben will, kehrt am Abend in der Million Dollar Cowboy Bar in Jackson ein.

(1 Nacht in Jackson)

Die Reise führt zum Great Salt Lake im Norden von Utah. Machen Sie unterwegs einen Zwischenstopp am Bear Lake und erholen Sie sich an einem der vielen Strände rund um den See. Odgen ist bekannt als der Ort, an dem die Transkontinentale Eisenbahn fertiggestellt wurde. Bei der „Golden Spike National Historic Site“ steht heute ein Denkmal. Hier soll der letzte Nagel eingeschlagen worden sein.

(1 Nacht in Odgen)

Besuchen Sie an diesem Morgen den Antelope Island State Park. Mit etwas GlĂĽck erblicken Sie sogar einige Bisons, die durch die karge Landschaft rund um den Grossen Salzsee ziehen. Am Nachmittag treffen Sie in Salt Lake City ein. Hier ist ein Besuch des Temple Square und dem eindrĂĽcklichen Mormonentempel Pflicht. FĂĽr den Abend bietet Salt Lake City eine grosse Auswahl an angesagten Restaurants und Bars.

(1 Nacht in Salt Lake City)

Auf dem Programm steht der Wintersportort Park City. Hier fanden im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2002 die Snowboard- und Ski-Wettbewerbe statt. Schlendern Sie durch das Dorf und stöbern Sie etwas durch die kleinen Geschäfte. Danach geht es weiter nach Vernal und zum Dinosaur National Monument. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit zu zahlreichen kleineren und grösseren Wanderungen.

(1 Nacht in Vernal)

Diesen Morgen haben Sie nochmals etwas Zeit für die Region um das Dinosaur National Monument. Die Abzweiger zu zwei weiteren Eingängen in den Park befinden sich auf ihrem Weg nach Steamboat Springs. Die idyllische Kleinstadt, in der Bergwelt von Colorado, lädt zum Verweilen ein. Besichtigen Sie die Fish Creek Falls oder entspannen Sie in den heissen Quellen der Strawberry Park Natural Hot Springs.

(1 Nacht in Steamboat Springs)

Die letzte Etappe führt Sie durch die Berge von Colorado wieder an den Ausgangspunkt Ihrer Reise. Wer möchte, kann unterwegs noch einen kleinen Abstecher nach Breckenridge machen. Zurück in Denver haben Sie noch etwas Zeit, um ein paar letzte Einkäufe zu tätigen. Verbringen Sie nochmals einen schönen Abend in Colorados Hauptstadt, bevor Ihre Reise am nächsten Tag zu Ende geht.

(1 Nacht in Denver)

Mit der Rückgabe des Mietwagens am Flughafen von Denver endet hier Ihre Rundreise. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Rückflug oder eine schöne Weiterreise.

Diese Mietwagenrundreise

ist erhältlich ab 2'730 CHF pro Person

Tour-Start:

Denver

Tour-Ende:

Denver

Reisedauer:

17 Tage
/ 16 Nächte

Reisekilometer:

3395 Kilometer

Inklusive

  • 16 Ăśbernachtungen in Mittelklassehotels
  • Reiseunterlagen "Classic Paket"
  • AusfĂĽhrliche, deutschsprachige Reisedokumentation und Routenbeschrieb

nicht inklusive

  • FlĂĽge ab/bis Schweiz
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Optionale AusflĂĽge
  • Nationalparkeintritte
  • ParkplatzgebĂĽhren
  • Allfällige Resort-Fees

michael’s

Geheimtipps

robin’s

Geheimtipps

weitere reisen in diesem segment

Ă„HNLICHE REISEN