Down East Highlights

Beschreibung

Keine andere Region des Landes vereint so viel Kultur, Geschichte und versprüht so viel Lebensfreude wie die Bundesstaaten Down East. Lassen Sie sich vom Charme der Kolonialstädte Charleston und Savannah verzaubern und vom pulsierenden Grossstadtleben in Atlanta mitreissen. Erleben Sie auf eigene Faust die noch junge, aber bewegende Geschichte Amerikas. Erholung bieten die kilometerlangen, weissen Sandstrände entlang der Küste oder auf den vorgelagerten Inseln der Outer Banks.

Highlights

Jekyll Island

Charleston

Outer Banks

Great Smoky Mountain Nationalpark

impressionen

programm

Willkommen in der grössten Stadt des Bundesstaates Georgia. Atlanta ist eine weitläufige Stadt und aufgeteilt in zig verschiedene Stadtviertel, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Auto ist zu empfehlen. Nach ihrer Ankunft am Flughafen übernehmen Sie deshalb am besten gleich Ihren Mietwagen und fahren damit in die Stadt.

(3 Nächte in Atlanta)

In Atlanta wird es Ihnen sicher nicht langweilig. Starten Sie Ihre Erkundungstour beim Centennial Olympic Park. In unmittelbarer Nähe befinden sich einige der grössten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Empfehlenswert ist ein Besuch des National Center for Civil and Human Rights, die Ausstellung hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Mit Kindern eignet sich ein Besuch des Atlanta Aquariums. Zum Zeitpunkt der Eröffnung war es das grösste Aquarium der Welt und beheimatet heute noch über 120’000 Tiere. Ein weiteres Highlight: Die World of Coca-Cola. In sechs interaktiven Ausstellungsräumen erfährt man, wie der in Atlanta ansässige Getränkegigant entstanden und das Süssgetränk weltberühmt wurde. Nur 10 Fahrminuten entfernt widmet sich der Martin Luther King Jr. National Historical Park dem Leben des charismatischen Bürgerrechtspionier, welcher als Sohn der Stadt gilt.

Zwischen Athens und Macon verläuft der Antebellum Trail, eine Panoramastrasse, umgeben von prächtigen Herrenhäusern der alten Südstaaten. Es lohnt sich also, nicht den direkten Weg nach Macon zu wählen, sondern einen kleinen Umweg über Athens zu fahren und unterwegs auch noch das charmante Madison zu besichtigen.

(1 Nacht in Macon)

Es geht weiter an die Atlantikküste nach Jekyll Island – einst Insel der Reichen und Schönen.
Die Insel am Atlantik wirkt auf den ersten Blick unscheinbar, hat aber einiges zu bieten. Eine AutobrĂĽcke ĂĽber den East River verbindet Jekyll Island mit dem Festland. Hier laufen die Uhren vermeintlich noch etwas langsamer. Entspannen Sie nach ihrer Ankunft am Driftwood Beach und lassen Sie den Kontrast zwischen dem hellen Sandstrand und dem dunklen Schwemmholz auf sich wirken. Lohnend ist auch ein Besuch des Georgia Sea Turtle Center.

Go2travel-Geheimtipp: Auf dem Weg von Macon nach Jekyll Island lohnt sich ein kurzer Stopp beim Okefenokee Swamp. Auf einer gefĂĽhrten Bootstour durch den Sumpf sieht man nicht selten Alligatoren in freier Wildbahn.

(1 Nacht in Jekyll Island)

Nur 150km nördlich wartet das nächste Highlight. In Savannah scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Es erwarten Sie historische Kolonial-Gebäude, Kopfsteinpflasterstrassen und grüne Parks mit von Spanisch Moos bewachsenen Bäumen. Besonders sehenswert ist die Historic Riverfront mit zig Hotels, Restaurants und kleinen Souvenirshops. Savannah gilt mit ihren begrünten Plätzen und vielen restaurierten Häusern als eine der schönsten und romantischten Städte der USA.

(1 Nacht in Savannah)

An diesem Tag liegt die Wahl zwischen Entspannung und Sightseeing allein bei Ihnen, denn Hilton Head Island hält beide Optionen für Sie bereit. Geniessen Sie die weichen Sandstrände der beliebten Ferienregion oder erkunden Sie die Insel mit dem Fahrrad. Eine gute Tagesplanung befreit Sie von der Qual der Wahl und ermöglicht Ihnen vielleicht sogar beides.

(1 Nacht in Hilton Head Island)

Wieder zurück auf dem Festland sollten Sie unbedingt auch einen Besuch im historischen Beaufort einlegen, bevor Sie am Nachmittag Charleston erreichen. Mit Charleston wartet bereits das nächste Juwel der Atlantikküste. Hier erleben Sie eine Altstadtidylle wie im Bilderbuch. Empfehlenswert ist eine Kutschenfahrt durch die historischen Strassen der Stadt und ein Besuch beim Charleston City Market.

(2 Nächte in Charleston)

Heute haben Sie die Qual der Wahl: Vorgelagert auf einer Insel liegt Fort Sumter, eine Festung, die im amerikanischen Bürgerkrieg hart umkämpft und fast vollständig zerstört wurde. Von hier aus wurden die ersten Schüsse im Krieg zwischen den Nord- und Südstaaten abgefeuert. Die Insel und das Visitor Center sind nur per Boot erreichbar. Alternativ empfehlen wir einen Besuch einer Plantage. Am Stadtrand haben viele historische Plantagen überdauert, die Besucher in erster Linie mit viel Südstaatenromantik verzaubern, aber auch auf die unmenschlichen Arbeitsbedingungen und den Sklavenhandel aufmerksam machen.

Heute erreichen Sie mit Myrtle Beach eines der beliebtesten Ferienziele der Amerikaner an der Ostküste. Die Region bietet wunderschöne Sandstrände, unzählige Golfplätze, Boutiquen, Themen- und Wasserparks sowie ein pulsierendes Nachtleben.

(1 Nacht in Myrtle Beach)

Etwas Swissness im weitentfernten Amerika bietet das Städtchen New Bern. Von einem Schweizer Einwanderer gegründet, zeigt die Stadt auch heute noch ihre Verbundenheit zur Schweiz. Im alten, historischen Stadtviertel sind an den Strassenlampen heute noch Bernerwappen angebracht.

(1 Nacht in New Bern)

Die heutige Etappe ist etwas länger, dafür umso abwechslungsreicher. Denn nach der Autofahrt von New Bern nach Cedar Island folgt eine 2.5-stündige Überfahrt mit der Fähre auf die Insel Ocracoke. Ocracoke ist bekannt für seine wunderschönen, langen, goldigen Sandstrände. Erst 2022 wurde der Lifeguard Beach vom Strandguru Dr. Beach wiederum zum schönsten Strand der USA gewählt.

(1 Nacht in Ocracoke)

Auch heute steht wieder eine Fährfahrt auf dem Programm, jedoch eine etwas kürzere. In rund einer Stunde erreichen Sie Hatteras, Ausgangspunkt des Cape Hatteras National Seashore. Auf dem Highway 12 fahren Sie endlosen Sanddünen und Stränden entlang bis Sie ihr heutiges Ziel, die Ortschaft Kitty Hawk, erreichen.

(2 Nächte in Kitty Hawk)

Der Charme der Outer Banks in North Carolina lässt sich nicht leicht in Worte fassen. Wilde Pferde, idyllische Dörfer, malerische Leuchttürme. Die Outer Banks sind ein Ort der Ruhe. Entdecken Sie heute wilde Mustangs am Strand von Corolla, besteigen Sie die Dünen des Jockey’s Ridge State Park oder besichtigen Sie das Wright Brothers National Memorial & Museum.

Heute fahren Sie in die Hauptstadt des Bundesstaates North Carolina. Raleigh ist bekannt als Feinschmeckerparadies und Forschungsstandort für technische Innovationen. Durch die milden Winter und warmen Sommer sind in Raleigh das ganze Jahr über viele verschiedene Outdoor-Aktivitäten wie Velofahren, Wandern, Kajaken, etc. möglich.

(1 Nacht in Raleigh)

Tags darauf geht es weiter nach Asheville mit einem kurzen Zwischenstopp in Winston-Salem. In Old Salem wartet eine renovierte mährische Siedlung aus dem Jahr 1766 darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Asheville, ihr heutiges Tagesziel, liegt mitten in den Bergen und ist Ausgangspunkt für den morgigen Ausflug in die Great Smoky Mountains.

(2 Nächte in Asheville)

Der Great Smoky Mountain Nationalpark ist der meistbesuchte Nationalpark der USA. Nichtsdestotrotz findet man in den Smokies Ruhe, Erholung, unberührte Natur und wunderschöne Aussichtsplattformen entlang der Cades Cove Panoramastrasse, welche mitten durch den Nationalpark führt. Übernachtung in Asheville.

Die letzte Etappe ihrer Südstaaten-Rundreise führt Sie zurück in die Weltmetropole Atlanta. Wer gerne noch ein paar Souvenirs einkaufen möchte, findet in den Outlet-Malls ausserhalb der Stadt ein wahres Shoppingparadies.

Heute endet Ihre Rundreise durch die SĂĽdstaaten der USA. Wir wĂĽnschen Ihnen einen angenehmen RĂĽckflug in die Schweiz oder eine gute Weiterreise.

Diese Mietwagenrundreise

ist erhältlich ab 2'450 CHF pro Person

Tour-Start:

Atlanta

Tour-Ende:

Atlanta

Reisedauer:

18 Tage
/ 17 Nächte

Reisekilometer:

2740 Kilometer

Inklusive

  • 17 Ăśbernachtungen in Mittelklassehotels
  • Reiseunterlagen "Classic Paket"
  • AusfĂĽhrliche, deutschsprachige Reisedokumentation und Routenbeschrieb

nicht inklusive

  • FlĂĽge ab/bis Schweiz
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Optionale AusflĂĽge
  • Nationalparkeintritte
  • ParkplatzgebĂĽhren
  • Allfällige Resort-Fees

michael’s

Geheimtipps

robin’s

Geheimtipps

weitere reisen in diesem segment

Ă„HNLICHE REISEN