Alabama Road Trip

Beschreibung

Authentischer als in Alabama haben Sie die SĂŒdstaaten noch nie erlebt. Auf dieser Mietwagenrundreise erwartet Sie eine hohe Dosis gute Musik, tiefgrĂŒndige Geschichten aus der Zeit der BĂŒrgerrechtsbewegung und unverschĂ€mt gutes Essen. Das ist aber lĂ€ngst nicht alles. Wussten Sie, dass Alabama auch einen grossen Einfluss auf die Raumfahrt hatte und einige der schönsten StrĂ€nde am Golf von Mexiko beheimatet? Machen Sie sich auf die Reise ins Herz der SĂŒdstaaten und sehen sie selbst wie vielseitig sich der Cotton State prĂ€sentiert.

Highlights

U.S. Space & Rocket Center

Gulf Shore

Birmingham

Muscle Shoals

Mobile

impressionen

programm

Willkommen in Nashville! Die Hauptstadt Tennessees ist der optimale Ausgangspunkt fĂŒr Ihre Reise durch Alabama. Egal ob Country, Pop oder Rock, wer im Musikbusiness etwas auf sich hĂ€lt, muss einmal hier gewesen sein. Das HerzstĂŒck der Innenstadt ist die Music Row. In den Honky-tonks entlang des Lower Broadway geniessen Sie sieben Tage die Woche Live-Musik. Gleich um die Ecke befindet sich auch das Johnny Cash Museum.

(2 NĂ€chte in Nashville)

Besuchen Sie heute die Country Music Hall of Fame und die RCA Studios. Lohnenswert ist auch ein Besuch des, etwas ausserhalb gelegene, Gaylord Opryland Resort & Convention Center mit seinen aufwendigen Indoor-GĂ€rten oder ein Ausflug zur Andrew Jackson Hermitage. Wer sich in der Country Musik zu Hause fĂŒhlt, sollte zudem unbedingt eine der dreimal wöchentlich stattfindenden Grand Ole Opry Shows besuchen.

Auf halbem Weg nach Huntsville liegt der kleine Ort Lynchburg. Der junge Jasper Newton Daniel grĂŒndete hier einst die weltberĂŒhmte Jack Daniel Distillery. Besuchen Sie das Visitor Center und machen Sie eine Tour durch eine der bekanntesten Destillerien der Welt. Am Nachmittag passieren Sie die Grenze nach Alabama und erreichen wenig spĂ€ter Huntsville. Die Altstadt zĂ€hlt drei historische Stadtviertel, wovon jedes einen ganz eigenen Charakter pflegt.

(2 NĂ€chte in Huntsville)

Huntsville ist der Geburtsort der Mondfahrt. Hier wurde, mit der Entwicklung der Saturn V-Rakete, der Grundstein fĂŒr die weltberĂŒhmten Apollo-Missionen gelegt. Ein Muss ist der Besuch des U.S. Space & Rocket Center, dem weltweit grössten Museum zum Thema Raumfahrt. Hier können Sie unter anderem eine Original Saturn V-Mondrakete sowie die Kapsel der Apollo 16 bestaunen. Wer lĂ€nger hier bleibt, kann im angeschlossenen Space Camp sogar fĂŒr eine mehrtĂ€tige, simulierte Weltraummissionen einchecken.

Als «The Shoals» bezeichnet man die Gegend rund um Florence, Tuscumbia und Muscle Shoals. Hier wurde Musikgeschichte geschrieben. Keith Richards nannte die Region einmal „Rock ‘n’ Roll Heaven“. In den Studios von FAME in Muscle Shoals gingen einst Superstars wie Aretha Franklin oder die Rolling Stones ein und aus. Auch heute werden die Studios noch von verschiedenen Grössen der Musikszene fĂŒr Aufnahmen genutzt. Machen Sie eine Tour durch die Studios und besuchen Sie auch die Alabama Music Hall of Fame.

(1 Nacht in The Shoals)

Heute erreichen Sie Birmingham, die grösste Stadt in Alabama. Mitte des 20.Jahrhunderts stand Birmingham im Brennpunkt der BĂŒrgerrechtsbewegung. Eindrucksvoll schildert das Birmingham Civil Rights Institute die Geschichte der Bewegung. Das Museum steht im Herzen des Civil Rights District. Hier befinden sich auch die 16th Street Baptist Church oder das historische A.G. Gaston Motel, Zeugen tragischer und geschichtstrĂ€chtiger Ereignisse.

(2 NĂ€chte in Birmingham)

Gutes Essen ist ein fester Bestandteil jeder SĂŒdstaatenreise. Birmingham ist bekannt fĂŒr seine guten Restaurants. Ob BBQ, Soul Food oder gehobene KĂŒche, die preisgekrönten Chefs der Stadt verstehen es ihre GĂ€ste kulinarisch zu verwöhnen. Ein weiteres Highlight der Stadt ist das Barber Vintage Motorsports Museum, das grĂ¶ĂŸte Motorrad-Museum der Welt.  Die private Sammlung umfasst rund 1400 MotorrĂ€der und eine beeindruckende Anzahl an Lotus-Sportwagen. Dem Museum angeschlossenen ist auch eine Rennstrecke, auf welcher mehrmals im Jahr Veranstaltungen stattfinden.

Ganz im SĂŒden Alabamas treffen Sie auf Mobile. Alabamas Ă€lteste Stadt ist ein Schmelztiegel verschiedenster Nationen. Die Altstadt erinnert stark an das French Quarter von New Orleans, wurde aber schon 16 Jahre frĂŒher, als erster Hauptstadt Louisianas, von den Franzosen gegrĂŒndet. Als schönsten Ausdruck seiner Lebensfreude, feiert die Stadt Ende Februar sein Mardi Gras, den Ă€ltesten Karneval der USA.

(2 NĂ€chte in Mobile)

In der Mobile Bay liegt die stillgelegte USS Alabama, ein Schlachtschiff aus dem Zweiten Weltkrieg. Heute ist die «Alabama» ein vollbegehbares MuseumsstĂŒck. Wer sich mehr fĂŒr Outdoor-AktivitĂ€ten interessiert, ist in Alabamas Delta Resource Center «5 Rivers» genau richtig. Das Zentrum erschliesst eine artenreiche Sumpflandschaft. Erkunden Sie die Natur auf einer gefĂŒhrten Bootstouren und bestaunen Sie die Vögel und Alligatoren des Mobile Deltas.

Gegen Ende dieser Reise ist noch etwas Entspannung angesagt. Der 50 Kilometer lange weisse Sandstrand von Gulf Shores und Orange Beach, sind ideal fĂŒr einen sonnigen Traumurlaub. Geniessen Sie das kristallklare Wasser des Golfs von Mexiko und feiern Sie in den Beach Clubs der Region. Eine PilgerstĂ€tte fĂŒr Musikliebhaber ist die Flora-Bama Bar, eine Strandbar mit 5 BĂŒhnen direkt auf der Staatsgrenze zu Florida.

(2 NĂ€chte in Gulf Shores / Orange Beach)

Ein Kontrastprogramm bieten die DĂŒnen des Gulf State Park. Hier teilen sich die Besucher das ruhige Naturschutzgebiet mit der artenreichen Tierwelt von Alabamas SĂŒden. FĂŒr geschichtsinteressierte lohnt sich ein Besuch des Fort Morgans. Die Festung, auf einer kleinen Landzunge zwischen dem Golf von Mexiko und der Mobile Bay, erinnert an die kĂ€mpferischen Zeiten des Spanisch-Amerikanischen Krieges.

In nur 3 Stunden erreichen Sie New Orleans. Spazieren Sie durch das French Quarter und ĂŒber den Jackson Square. Machen Sie eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer auf dem Mississippi oder besuchen Sie das National World War II Museum. Am Abend locken die Bourbon Street und die Frenchmen Street mit ihren Jazz-Kellern und Clubs. New Orleans ist bekannt fĂŒr seine kreolische KĂŒche. Lassen Sie sich deshalb unbedingt auch kulinarisch verwöhnen und essen Sie in einem der typischen Cajun Restaurants der Stadt.

(2 NĂ€chte in New Orleans)

Auch ausserhalb von New Orleans gibt es viel zu sehen. Machen Sie zum Beispiel einen Ausflug ins Plantation Country und besichtigen Sie die pompösen Plantagen aus der Kolonialzeit. Interessant ist auch der Besuch eines oberirdischen Friedhofs. Diese gehören zum Stadtbild von New Orleans, genauso wie Voodoo und Geistergeschichten. Zu diesem Thema werden vor Ort sogar spezielle Touren angeboten.

An diesem Morgen endet Ihre Alabama-Rundreise. Wir wĂŒnschen Ihnen einen angenehmen RĂŒckflug in die Schweiz oder eine gute Weiterreise.

Diese Mietwagenrundreise

ist erhÀltlich ab 1'390 CHF pro Person

Tour-Start:

Nashville

Tour-Ende:

New Orleans

Reisedauer:

14 Tage
/ 13 NĂ€chte

Reisekilometer:

1300 Kilometer

Inklusive

  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Reiseunterlagen "Classic Paket"
  • AusfĂŒhrliche, deutschsprachige Reisedokumentation und Routenbeschrieb

nicht inklusive

  • FlĂŒge ab/bis Schweiz
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten & GetrĂ€nke
  • Optionale AusflĂŒge
  • Nationalparkeintritte
  • ParkplatzgebĂŒhren
  • AllfĂ€llige Resort-Fees

michael’s

Geheimtipps

robin’s

Geheimtipps

weitere reisen in diesem segment

ÄHNLICHE REISEN